Jesteś tutaj: Organizacja » Organisation der Polnischen Monarchisten

Organisation der Polnischen Monarchisten

Organisation der Polnischen Monarchisten (OMP – Organizacja Monarchistów Polskich) ist am 16. November 1989 in Breslau gegründet. Wir sind eine Vereinigung der Polen, die sich der krankhaften Wirklichkeit der totalitären Demokratie widersetzen. Wir bekämpfen alle Formen des Sozialismus und erheben Protest gegen Eintönigkeit und Elend des Egalitarismus. Wir wollen eine völlig freie Marktwirtschaft, streben nach Beseitigung des Staatsinterventionismus und nach Ausschaltung der korrupten Bürokraten aus dem wirtschaftlichen Leben.

Wir verstehen uns als ein Teil der Strömungen, die — wie Legitimismus in Frankreich, Jakobitismus in Großbritannien, neoburbonische Bewegung in Neapel, Karlismus in Spanien, Miguelismus in Portugal — das herrschende demokratisch-liberal-sozialistisische System ablehnen und die katholische Altordnung erneut aufrichten wollen. Wir glauben, daß ein Mensch andere nur im göttlichen Auftrag anführen darf, und sind tief überzeugt, dass solche eine göttliche Vollmacht nur eine dynastische Monarchie widerspiegelt, in der die legitime königliche Macht auf den erst geborenen Sohn des Königs übergeht. Wir verstehen uns nicht als Anhänger jeder beliebigen Monarchie. Wir streben eine hierarchische und dezentralisierte Monarchie an, die auf dem göttlichen Recht gründet, somit vom katholischen, antidemokratischen und antiparlamentarischen Gedankengut getragen wird.

Vorsitzende der OMP ist Adrian Nikiel. Der stellvertretende Vorsitzende ist Przemysław Olszewski. Man ortet uns auf dem äußersten rechten Rand der polnischen monarchistischen Bewegung. Unter den politischen Parteien in Polen gilt unsere Sympathie der Union der Realpolitik. Gemeinsame ideologische Schnittpunkte lassen uns  mit den Aktivisten des polnischen Nationalen Lagers zusammenarbeiten. Wir sind offen für eine Zusammenarbeit mit allen Gruppierungen und Strömungen der wahrhaften Rechten. Wir identifizieren uns mit der Bewegung der Katholischen Tradition. Wir treten gegen die Unterjochung Polens durch die Europäische Union auf.

Seit dem Jahre 1992 geben wir die Zeitschrift „Rojalista-Pro Patria” heraus. Darüber hinaus haben wir zwei  Bücher von Adrian Nikiel veröffentlicht: „Narodowy konserwatyzm” (Der nationale Konservatismus, 1996) und „Głos skrajny” (Die extreme Stimme, 1998), und Broschüren von Norbert Tomczyk: „Demograficzne skutki aborcji w Polsce” (Die demographischen Konsequenzen der Abortion in Polen, 1992) und von Norbert Wójtowicz: „Wielki Mistrz w walce z Kościołem” (Der Großmeister im Kampf gegen die Kirche, 2000), „«Żydomasoneria» w propagandzie publicystyki  II Rzeczypospolitej” («Judeo-Freimauerei» in der Propagandapublizistik der II. Polnischen Republik, 2000) und „Organizacja Monarchistów Polskich jako przejaw młodzieżowej skrajnej prawicy (1989-1998)” (Organisation der Polnischen Monarchisten als Erscheinung der jugendlichen extremen Rechten (1989-1998), 2003). Unsere letzten Publikationen sind: „Prawowitość aktualnej postaci państwa polskiego” (Legitimität der gegenwärtigen Form des polnischen Staates, 2007) von Artur Ławniczak und „Legitymizm. Historia i teraźniejszość” (Legitimismus. Geschichte und Gegenwart, 2009) von Jacek Bartyzel.

PMK Design
© Organizacja Monarchistów Polskich 1989–2009 · Zdjęcie polskich insygniów koronacyjnych pochodzi z serwisu replikiregaliowpl.com.